FWAG | Umbauten Industriepark Ferrowohlen, Wohlen/ Villmergen

Objekt: Umbauten Industriepark Ferrowohlen, Wohlen
Auftraggeber: Ferrowohlen AG, Wohlen / Digitec Galaxus AG, Zürich
Realisierung: ReBo & Partner AG, Zürich (Th. Lötscher, D. Sutter)
Status: Planung / Realisierung 2018 – 2020
Bauingenieur: suisseplan Ingenieure AG, Wohlen
Elektroplaner: HKG Engineering AG, Baden
HLKS-Planer: Leimgruber Fischer Schaub AG, Ennetbaden

Der Industriepark Ferrowohlen besteht aus einem Konglomerat diverser überdimensionaler Industriehallen aus vergangenen Zeiten. Vor gut vierzig Jahren wurden hier die letzten Armierungseisen und Baustähle hergestellt. Die Maschinen wurden stillgelegt und entfernt. Seither hat sich in diesen Werkhallen ein Gewerbepark etabliert mit Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Allen voran belegt das Logistikzentrum der Firma Digitec Galaxus AG einen Grossteil der Hallen.

Die Halle B mit dem über 25’000m2 grosse Hallendach wird neu eingedeckt und wiederum mit der revidierten PV-Anlage versehen. Die Gebäudehülle wird einer Energiesanierung unterzogen. Das neue dunkle Kleid mit vorgehängten Metall-Sandwich-Paneelen lässt die überdimensionale Halle in vertrauten Proportionen erscheinen. Auf einer Fläche von knapp 5’000m2 wird ein Zollfreilager einer international tätigen Kosmetikfirma eingebaut. Zwei zusätzliche Andockrampen für Lastwagen mit aufblasbarer Dichtung bieten Klimaschutz und Sicherheit: erst andocken, dann Heckklappen öffnen.

Im Westlichen Drittel der Halle wird eine Millimeter-genau abgezogene Lastabtragplatte eingebaut. Sie hilft die enorme Auflast des Microshuttle-Systems auf die alte Gebäudestruktur zu übertragen. Mehrere Rückgebaute Fassadenelemente bringen Tageslicht zu den Arbeitsplätzen und lassen den Blick der Mitarbeitenden ungehindert ins Freie schweifen – auch aus den Tiefen der Lagerhallen. Als Verbindung zu den Hallen A und F wird ein Verbindungssteg für Personen und einer für den automatischen Transport von Waren installiert. Für den Maschinenunterhalt, sowie für das Personal werden diverse Räumlichkeiten, Büros und Sozialräume eingebaut.